Solarzellen und Windstrom als Katastrophenschutzanlage im Berggebiet


Foto mit freundlicher Genehmigung der Funkrelaisstation Matsugamine, Ministerium für Boden, Infrastruktur, Transport und Tourismus

In der Funkrelaisstation Matsugamine des Ministeriums für Boden, Infrastruktur, Transport und Tourismus in Kitaori-mura, Präfektur Nagano, wurde eine Hybrid-Anlage zur Stromerzeugung mit 160 PV-Modulen und drei Windstromgeneratoren installiert, die für saubere Energie sorgen. Die Gegenden mit hohem Katastrophenrisiko werden mit Kameras oder Sensoren überwacht, und die gesammelten Informationen werden von der Relaisstation Matsugamine an verschiedene Orte übertragen. Diese Anlage sorgt für den sicheren Betrieb der Katastrophenschutzanlage, die nach mehreren großen Erdrutschen in der Vergangenheit eingeführt wurde.