2008
Jährliche Produktionskapazität von 1 GW durch den horizontalen Einsatz von Dünnfilm-Technologie für TFT-LCDs

Mit einer Kapitalanlage von ca. 72 Milliarden Yen (ca. 630 Millionen Euro) hat Sharp eine Produktionsstätte für Dünnfilm-Solarzellen in Sakai, Präfektur Osaka, gebaut, die die jährliche Produktionskapazität auf 1 GW erhöhen kann. Die Produktion wird im März 2010 aufgenommen, wobei die ursprünglich produzierten Solarzellen eine Leistung von 480 MW aufweisen worden. Zusammen mit der Kapazität von 160 MW aus unserem Katsuragi-Werk (Präfektur Nara) wird dies die weltweite Produktionskapazität für Dünnfilm-Solarzellen von Sharp im April 2010 auf 1 GW anheben.