2007
Eröffnung des Toyama-Werks, Beginn der Herstellung von Silizium für die Solarzellen

Die Solar Systems Group eröffnete 2006 ein Werk in Toyama, um für die stabile Versorgung mit Rohstoffen bei der Herstellung von Solarzellen zu sorgen, und die Herstellung von Silizium begann Ende 2007. Durch die Implementierung der Maßnahmen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen gemäß dem Kyoto-Protokoll hat die Nachfrage nach Solarzellen immens zugenommen. Die erhöhte Nachfrage nach dem Rohstoff Silizium hat dazu geführt, dass die stabile Versorgung mit Silizium bei der Herstellung von Solarzellen ein dringendes Anliegen wurde. Mit der Einrichtung eines integrierten Fertigungssystems, vom Rohstoff zu Wafer, Zelle und Modul, möchte sich Sharp seine Führungsposition in der Solarzellenindustrie sichern.